Female Soul Healing

Diese zutiefst heilende und erholsame energetische Berührung auf der Haut, in der Aura oder aus der Ferne, arbeitet mit den drei weiblichen Energiezentren zusammen, um das Muster der ursprünglichen, freien Form der Weiblichkeit und des Lebenszwecks für jede einzelne Frau aufrechtzuerhalten.

Female Soul Healing löst Muster, die nicht mehr dienlich sind und gleicht dabei die vier weiblichen Archetypen aus, die wir in der Welt verkörpern. Diese Heilung ist für Frauen gedacht, die eine starke Verbindung zum Inneren des heiligen Weiblichen herstellen und ihr Leben in eine Richtung führen möchten, die mit ihrer Wahrheit und Freude in Einklang steht.

Bei einem Female Soul Healing kann, wie bei einem Womb Healing, die weibliche Energie über die weiblichen Hauptenergiezentren mit Hilfe des Mutterlichts ausbalanciert werden, so dass z.B. der Zyklus der Frau sich harmonisiert oder aber die Empfängnis positiv beeinflusst werden kann.

Durch das Womb Healing wird auch die Integration der weiblichen neuen Aspekte nach einem Womb Blessing® erleichtert und gefördert.

Ein Female Soul Healing klärt zusätzlich, neben dem Schoßraum (Kessel), auch die zwei anderen weiblichen Zentren: Herz/Brustraum (Kelch) und 3. Auge (Stern).

Der Stern,

liegt tief im Gehirn, welcher unsere Hormone reguliert und die Menge an spirituellem Licht die wir halten können.
Dies unterstützt den hormonellen Zyklus und öffnet spirituelles Bewusstsein.

Der Kelch,

am Herzen, welcher verbunden ist mit unserem Brustraum und unseren Händen.
Er öffnet uns wieder etwas mehr hin zur Fülle und Großzügigkeit sowie zur Selbstliebe und bedingungslosen Liebe.

Hier klärt die Energie das Herz und Themen der Liebe, Fürsorge sowie von Geben und Nehmen.

Außerdem wird – wie der Name schon sagt – der Frau eine spirituelle Weiterentwicklung ermöglicht und diese mit den göttlich weiblichen Energien gefördert. Dysbalancen werden ausgeglichen, auch bei entsprechender körperlicher Sympomatik.

Unsere Begegnung ist zum Neumond sowie zum Vollmond +/- 2 Tage jeweils einmal im Monat für je 1 Stunde möglich.

Mein Tun dient der Aktivierung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte und stellt keinen Ersatz für eine notwendige Behandlung und Diagnose durch eine/n Ärztin/Arzt oder Psychotherapeutin/-therapeuten dar. Bei Unsicherheiten gehe bitte mit deinem Arzt/ Therapeuten in Kontakt und schaut gemeinsam, ob meine Begleitungsform dir dienlich ist.